Mediation

Die Mediation ist eine Vermittlungsstelle zwischen Patienten und dem medizinischen und para-medizinischen Personal bestimmter Betreuungseinrichtungen. In der Folge der Gesetzgebung von 2003 hat die Mediation die Aufgabe, für die Wahrung der Rechte der Patienten zur Verfügung zu stehen: durch Information, Gespräche, Schlichtung.

Die Situation der Mediation in der DG:

  • die Klinik St. Josef hat eine eigene Mediatorin, die auch für die Patienten der psychiatrischen Abteilung zuständig ist. (Annette Herbrand (080/ 85 44 89) und Dr. Erik Hahnloser (080/ 85 43 35 ))
  • Entsprechend den gesetzlichen Kriterien ist der Mediator des Verbandes derzeit für das Psychiatrische Pflegewohnheim und Begleitete Wohnen zuständig. Dies ausschließlich für den Fall, dass es einen Vermittlungsbedarf zwischen Patienten und Ärzten oder zwischen Patienten und paramedizinischem Pflegepersonal gibt.
  • das Sozial-Psychologische Zentrum hat sich der Mediationsfunktion des Verbandes freiwillig angeschlossen.

Außerhalb der durch das Gesetz eng definierten Schlichtungsfunktion kann der Mediator mit dem Einverständnis des Verbandes auf breiterer Basis Informationen über die Rechte von Patienten erteilen: er kann auf Anfrage von Einrichtungen oder von Patienten Informationsversammlungen abhalten.

Die Mediation ist für die Anfragenden kostenlos.

Mediatorin im Auftrag des Verbandes ist Frau Claudia Mayer, für Patienten und Fachpersonal erreichbar unter 0032 487/41 88 24

Downloads